Internet Explorer 7 - Beta 2

01 02 2006

Seit ges­tern ist bei Micro­soft die neu­este Beta der Ver­sion 7 des haus­ei­ge­nen Brow­sers ver­füg­bar. Aber Vor­sicht: die Instal­la­tion die­ser Beta-​Version ist end­gül­tig, d.h. es ist nicht mög­lich, wie­der zum IE 6 zurück­zu­keh­ren. (Edit 2006-​02-​02: Geht doch. Siehe unten.)

Internet Explorer 7Da mutet der Auf­ruf von Chef­ent­wick­ler Chris Wil­son ‘Please test your sites with IE7’ fast schon wie der blanke Hohn an. Wer – außer denen die meh­rere Rech­ner zur Ver­fü­gung haben – instal­liert denn eine unfer­tige Ver­sion 7, wenn gleich­zei­tig auf Ver­sion 6 nicht mehr zuge­grif­fen wer­den kann? Denn machen wir uns nichts vor, selbst wenn der IE 7 in abseh­ba­rer Zeit zur Final Release gelangt… der ‘gemeine’ Inter­net­nut­zer ist unheim­lich träge und wenn man sich mal ein paar Log­files anschaut, dann sind selbst heute noch Sur­fer mit dem IE 5.5, ja sogar dem IE 5 unter­wegs. Da läßt sich abschät­zen, wie lange es dau­ern wird, bis sich ein umfas­sen­der Wech­sel von Ver­sion 6 zu 7 voll­zo­gen hat. Erschwe­rend kommt noch hinzu, daß der IE 7 der­zeit nur unter Win­dows XP Ser­vice­Pack 2 lauf­fä­hig ist.

Will sagen: es wird noch Jahre dabei blei­ben, daß der IE 6 der Haupt­brow­ser zum Tes­ten von Web­sei­ten sein wird (Ein­fach für alle sprach schon 2003 vom Ende des Jahr­zehnts). Die Kom­men­tare im IE-​Blog gehen alle in die­selbe Rich­tung: ent­we­der Micro­soft bringt schleu­nigst eine Standalone-​Variante des neues Brow­ser auf den Markt oder der ganz prak­ti­sche Umstieg von 6 auf 7 wird sich extrem verzögern.

Rein qua­li­täts­mä­ßig hat sich viel getan in der neuen Ver­sion, aber mehr als 5 Jahre sind auch eine ver­dammt lange Zeit im Inter­net­ge­schäft. Viele der zahl­rei­chen Bugs des IE 6 wur­den ent­fernt, etli­che aber auch noch nicht, wenn man sich das Feed­back zum vor­ge­nann­ten Arti­kel von Chris Wil­son zu Gemüte führt. Der zweite Acid-​Test ver­läuft unter­ir­disch schlecht, es gibt wei­ter­hin Pro­bleme mit pad­dings und margins, von min-​height ganz zu Schwei­gen. Selbst die so wich­tige 24bit–PNG Unter­stüt­zung läuft noch nicht rund. Einige Deve­l­oper ver­mel­den ein völ­lig zeris­se­nes Lay­out Ihrer Sei­ten die im Fire­fox, Opera und IE 6 wun­der­bar dar­ge­stellt wurden.

Eine wei­tere Hiobs­bot­schaft: Auch der IE 7 wird den MIME–Typeapplication/xhtml+xml“ nicht unter­stüt­zen, da hier­für ein aus­ge­feil­ter XML–Par­ser not­wen­dig ist und die­sen kann das MSFT – jeden­falls zeit­nah – nicht bie­ten. Dadurch wer­den zwangs­läu­fig und unnö­tig wie­der Hür­den auf dem Weg hin zu ech­tem XHTML/​XML und glo­ba­lem Daten­aus­tausch zwi­schen allen mög­li­chen Anwen­dun­gen und End­ge­rä­ten (selbst Word und Excel unter­stüt­zen XML schon län­gere Zeit) auf­ge­baut. (Zum XML–Thema, an ande­rer Stelle mehr.)

Ich denke, der Inter­net Explo­rer 7 wird nur eine kurze Zwi­schen­stufe dar­stel­len, im Hin­ter­grund blickt man wahr­schein­lich schon in die Zukunft, hof­fent­lich in eine stan­dard­kon­forme Zukunft. Im Augen­blick bin ich ein­fach sauer, daß Micro­soft auf­for­dert, den IE 7 zu tes­ten (!) und gleich­zei­tig nicht in der Lage ist, eine Standalone-​Lösung anzu­bie­ten. Mir scheint, sie haben auch in den letz­ten Jah­ren nichts gelernt.

Wer sich trotz­dem schon mal einen opti­schen Ein­druck vom IE 7 ver­schaf­fen will, der möge sich auf die IE 7 Pre­view Tour bege­ben. Es wer­den span­nende Dinge erklärt, z.B. soge­nann­tes Tab­bed Brow­sing

Edit (20060202): Danke an Jeena für den Link zu einem Work­a­round um den IE 6 nach der IE 7 Beta Instal­la­tion wiederherzustellen.