Freiheit für Schriftarten

30 08 2006

Na ja, wenigs­tens für einige von Adobe. And­rei Her­asim­chuck (Design by Fire) hat einen offe­nen Brief an John War­nock von Adobe Sys­tems geschrie­ben. Er bit­tet die Firma darin, einige ihrer lizen­sier­ten Schrif­ten als Public Domain frei­zu­ge­ben. Die von ihm vor­ge­schla­ge­nen Schrift­ar­ten sind: Adobe Cas­lon Pro, Adobe Jen­son Pro, Fran­klin Gothic, Fru­ti­ger, Futura, Gill Sans, Hel­ve­tica Neue, Uni­vers, War­nock Pro.

Mir per­sön­lich gefällt die von Veerle vor­ge­schla­gene Liste bes­ser, aber es geht ja auch mehr ums Prin­zip. Schwer zu sagen, ob die­ses Anlie­gen auch nur teil­weise Erfolg haben wird, aber viel­leicht sieht man auch bei Adobe die Per­spek­ti­ven die sich durch eine Ände­rung der Lizenz für die genann­ten Schrif­ten erge­ben wür­den. Eine Ver­brei­tung die­ser Fonts über alle Betriebsys­teme hin­weg würde sicher­lich recht schnell erfol­gen und in der Kon­se­quenz wür­den sich Mög­lich­kei­ten im Web­de­sign erge­ben, die die Ver­dana Geor­gia Hel­ve­tica Lan­ge­weile end­lich mal ver­flie­gen las­sen könnten.

[…] I’m hoping you’ll be wil­ling to help the design com­mu­nity fix the world of typo­gra­phy on the Internet. […]

Das hoffe ich auch. Es ist zwar alles Theo­rie momen­tan, aber einen Ver­such ist es wert und des­halb möchte ich hier­mit das Anlie­gen von Her­asim­chuck unter­stüt­zen. Opti­mis­ten fin­den übri­gens bei Sean Sperte einen Public Domain Font Test. Dort kann man die Ent­wick­lung und den Erfolg (oder Mißer­folg) des Brie­fes sozu­sa­gen direkt überprüfen. ;-)

Update: Jeff Croft hat einen Arti­kel als offe­nen Brief (neuer Trend?) an Micro­soft und Apple gerich­tet, in dem er für eine schnelle Ver­brei­tung der neuen Schrift­ar­ten von Win­dows Vista wirbt und Apple auf­for­dert, diese Schrif­ten mit Mac OSX zu ver­trei­ben. Das wäre durch­aus rea­lis­tisch und würde bereits neue Optio­nen im Bereich Typo­gra­phie und Web­de­sign bieten.