Internet Explorer: Ein unsicheres Jahr 2006

05 01 2007

Ein paar augen­öff­nende Zah­len hat die Washing­ton Post Online zusam­men­ge­faßt: An min­des­tens 98 Tagen des letz­ten Jah­res stan­den keine Secu­rity Patches für bekannte Sicher­heits­lü­cken des Inter­net Explo­rers zur Ver­fü­gung, gleich­zei­tig war aber Code der diese Lücken aus­nutzt im Inter­net abrufbar.

Inter­es­sant ist auch der Ver­gleich zum Mozilla Fire­fox: ledig­lich über einen Zeit­raum von 9 Tagen exis­tierte kein Patch für eine ernst­hafte Sicher­heits­lü­cke des Browsers.

Eine Gra­fik ver­an­schau­licht die Sicherheits-​Misere des Inter­net Explo­rers im ver­gan­ge­nen Jahr. Es bleibt abzu­war­ten, ob der IE 7 mehr Sicher­heit gewähr­leis­ten kann und vor allem wie schnell in Zukunft Patches für bekannte Pro­bleme von Micro­soft bereit­ge­stellt werden.